• familien-organizer.de Ads

  • Letzte Artikel

  • Baby, Kinder & Familie

  • Feed it!

  • Kategorien

  • Letzte Kommentare

  • Meta

  • Archive

  • Bookmark

    Add to Technorati Favorites
  • Artikel nach Datum

    November 2017
    M D M D F S S
    « Jul    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    27282930  
  • « | Home | »

    Ingwer – gesund, scharf und lecker

    By Redaktion | Juni 3, 2012

    Ingwer ist nicht nur ein schmackhaftes Gewürz, das asiatischen Gerichten, Gebäck oder leckeren Eintöpfen eine ganz besondere fruchtige Schärfe verleiht. Der mitunter bizarr geformte, knollige Wurzelstock wirkt auch einigen körperlichen Beschwerden entgegen. Bei Kältegefühl lassen die im Ingwer enthaltenen Scharfstoffe zumindest kurzzeitig Wärme durch den Körper strömen. Schmerzen in den Muskeln werden durch Ingwerextrakte gemildert und auch bei Rheuma können sich die Inhaltsstoffe des gelblichen Gewächses positiv auswirken. Bei Übelkeit auf Reisen hat sich Ingwer ebenfalls bestens bewährt, ebenso kann man bei Verdauungsproblemen auf die Wirkung des scharfen Gewürzes zählen. Zudem hat Ingwer eine appetitfördernde Wirkung, da die Produktion der Magensäure angeregt wird. Selbst bei Chemotherapie-Patienten kann sich Ingwer lindernd auf das durch die Behandlung bedingte Übelkeitsgefühl auswirken. Bei Beschwerden wie einem empfindlichen Magen, Gallensteinen oder Bluthochdruck ist es ratsam auf Ingwer zu verzichten. Von Übelkeit geplagte Schwangere sollten mit Ingwer sehr vorsichtig umgehen. Da Ingwer eventuell Wehen auslösen kann, ist es besser zunächst Rücksprache mit Arzt
    und Hebamme halten. Mehr Informationen zum Thema Ingwer als Heilpflanze sind hier zu lesen. Übrigens: Streng botanisch gesehen handelt es sich bei den knollenartigen Teilen des Ingwers nicht um eine Wurzel, sondern um einen unterirdischen Teil der Sprossachse – ein Rhizom, auch Wurzelstock genannt. Die eigentlichen Wurzeln wachsen aus dem Rhizom heraus. Wirksame Inhaltsstoffe im Ingwer sind unter anderem ätherische Öle und Scharfstoffe, sogenannte Gingerole und Shogaole. Die Shogaole entstehen beim Abbau der Gingerole und sind noch schärfer als diese. Daraus erklärt sich auch, warum die Schärfe der Ingwer-Rhizome zunimmt, je länger sie gelagert werden.

    Topics: Allgemein | No Comments »

    Comments