Start Spielzeug
Spielzeug richtig kaufen PDF Drucken E-Mail

Vorsicht vor mit Schadstoffen belastetem Spielzeug!Spielen ist die Hauptbeschäftigung der Kinder, denn beim Spielen erschaffen sich Kinder ihre eigene Welt. Sie ahmen dabei nach, was sie sich von den „Großen“ abgeschaut haben. Zudem verarbeiten sie Erlebnisse, indem sie diese Nachspielen. Deshalb ist es wichtig, pädagogisch wertvolles Spielzeug zu kaufen. Viele Spielzeuge sind mit Altersangaben und Hinweisen zur Anwendung und Sicherheit versehen. Diese sollten Sie beachten, um sicher zu gehen, dass das Spielzeug auch altersgerecht ist. Aber beim Spielzeugkauf muss auf noch viel mehr beachtet werden. Viele im Handel erhältliche Spielsachen sind stark mit Giftstoffen belastet. Das liegt zum einen an der Gier der Herstellerfirmen, die in Fernost möglichst billig produzieren und denen es egal zu sein scheint, ob Kinder zu Schaden kommen können oder nicht. Zum anderen aber auch an der EU selbst. Die gültigen EU-Richtlinien für Kinderspielzeug sind viel zu lasch. De facto gelten selbst für Autoreifen sehr viel schärfere Vorschriften als für Kinderspielzeug!
Da die Politik den Verbraucher hier ganz und gar im Stich lässt, bleibt nichts anderes übrig, als selbst darauf zu achten, dass man pädagogisch wertvolles und vor allem auch nicht mit Giftstoffen belastetes Spielzeug kauft. Der familien-organizer hat eine Liste zusammengestellt, worauf Sie beim Kauf eines neuen Spielzeuges unbedingt achten sollten:

 Spielzeuge sollten keine scharfe Kanten und/oder spitze Ecken haben. Testen Sie selbst vor dem Kauf, wie sich das Spielzeug anfühlt, ob es eventuell abfärbt oder ob sich Kleinteile lösen können!

 Qualitativ hochwertige Spielzeug-Artikel tragen das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit. Dieses Zeichen wird von unabhängigen Stellen wie dem TÜV für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben vergeben. Achten Sie darauf, dass neben dem GS-Zeichen die Prüfsituation angegeben ist, sonst kann das Zeichen nämlich gefälscht sein! Die Zeichen müssen auch deutlich erkennbar sein. Sind sie es nicht, besteht ebenfalls Verdacht auf Fälschung.



 Spielzeuge aus Plastik oder Kunststoff sollten frei von PVC und Weichmachern sein. Diese Stoffe sind krebserregend. Weniger gesundheitsschädlich sind PP (Poly-Propylen) und PE (Poly-Ethylen). Die Kunststoffarten sind mit Zahlen in einem Dreieck auf dem Spielzeug verschlüsselt. Für PVC steht die Zahl 3. Die Kunststoffe der anderen Zahlen sind weniger bedenklich. Unser Tipp: Riechen Sie auch an dem Spielzeug! Je giftiger und unangenehmer ein Kunststoffartikel riecht, desto belasteter ist er auch!

 Auch Holzspielzeug muss nicht unbedingt biologisch sein. Greifen Sie zu unlackiertem, gewachstem Holzspielzeug. Das sieht zwar weniger schön aus, ist dafür aber auch frei von eventuell giftigen Lacken und Farben. Achten Sie darauf, dass das Spielzeug aus Vollholz und nicht aus Sperrholz oder gar Pressholz ist. Presspan kann auch Schadstoffe enthalten.

 Mehr als die Hälfte aller Spielzeug-Artikel wird mittlerweile in China oder anderen Billigproduktionsländern hergestellt. Leider sind die Hersteller nicht verpflichtet anzugeben, wo sie produzieren lassen. Vertrauenswürdige Firmen aber geben nach wie vor ihre Adresse und das Herkunftsland an. Sehen Sie sich deshalb die Verpackung gründlich an und lassen Sie Produkte ohne Herstellerangaben im Regal stehen!
DS
( Bildnachweis: Eléonore H - Fotolia.com )

 

Werbung

News

Baby

Informationen rund ums Baby liefert Ihnen der familien-organizer.de! Hier erfahren Sie, was Sie und Ihr Kind zum Wohlfühlen brauchen.

Hier gibt es Infos rund ums Baby

 

 

( Bildnachweis: Jamey Ekins - Fotolia.com )

Kinder

Kinder brauchen Zuwendung und Geborgenheit

Kinder brauchen Zuwendung! Der familien-organizer.de hilft Ihnen mit Tipps zu allen Phasen, angefangen vom Laufen lernen bis zur Trotzphase.


( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )

Familie

Familie richtig planen und leben. Der familien-organizer.de bietet Ihnen dafür gute Hilfen und Checklisten.

Planen Sie Ihre Familie richtig

 

 

( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )