9. Schwangerschaftsmonat 33. - 36. Woche PDF Drucken E-Mail

Was tut sich bei Mama im Bauch?Der neunte Schwangerschaftsmonat ist der letzte Monat. Wenn er vorüber ist, können Sie mit der Geburt rechnen. Das Baby ist jetzt voll ausgereift. Mit der 33. Woche hat es die Kopflage eingenommen. Das heißt, es liegt mit dem Kopf nach unten in Ihrem Bauch. Diese Lage ist für eine reibungslose Geburt nötig, deshalb ändert Ihr Kind sie nun nicht mehr. Ihnen kann dadurch unter Umständen schwindelig werden, wenn Sie sich flach auf den Rücken legen. Sie spüren nun auch immer deutlicher seine Bewegungen, die Sie als Tritte oder Stöße empfinden. Das Ungeborene ist jetzt zu groß, um sich im Fruchtwasser tummeln zu können.
Spätestens in der 34. Woche sollte Ihr Geburtsvorbereitungskurs angefangen haben. Das Ungeborene kann nun zwischen hell und dunkel unterscheiden. Wenn Sie sich beispielsweise im grellen Sonnenlicht bewegen, ist es in Ihrem Bauch in rotes Licht getaucht. Sie selbst haben wahrscheinlich immer öfter und immer stärker werdende Rückenschmerzen, denn die Bänder und Muskeln, die die Gelenke in Ihrem Kreuz umgeben, lassen nach.


In der 35.Woche ist das Ungeborene etwa 44 Zentimeter groß und wiegt um die 2,5 Kilogramm. Es drückt dadurch mit seinem Po gegen Ihr Zwerchfell. Im Vordergrund steht nun die Gewichtszunahme des Kindes. Käme Ihr Baby jetzt bei einer Frühgeburt zur Welt, gelte es nicht mehr als Frühgeborenes, sonders als Neugeborenes. Durch die Gewichtszunahme gestalten sich die letzten Wochen der Schwangerschaft für die werdende Mutter als sehr anstrengend. Sechs Wochen vor der rechneten Niederkunft beginnt der gesetzlich vorgegebene Mutterschutz. Wenn Sie berufstätig waren, können Sie sich nun schonen, Kräfte sammeln und sich mental auf die Geburt vorbereiten.
Ab der 36. Woche werden Sie von Ihrem Arzt wöchentlich zur Vorsorgeuntersuchung bestellt. Ihre Gebärmutter hat mittlerweile ihren Höchststand erreicht: Sie reicht nun bis an den Rippenbogen. In den kommenden Wochen wird sie sich aber wieder absenken. Das Kind selber wird sich in den nächsten Tages ebenfalls etwas absenken. Dadurch können Sie dann leichter atmen, aber die Blase muss dafür dauernd geleert werden. Bei dem Baby ist fast alles vollständig ausgereift und es ist im Durchschnitt 50 Zentimeter groß. Mit seinem Kopf kann es sich jetzt jederzeit in Ihr Becken einstellen.

Mit Beendigung der 36. Woche haben Sie Ihre Schwangerschaft bestimmt gründlich satt. Ihr Bauch ist dick und rund und behindert Sie bei allem, was Sie tun. Zudem fühlen Sie sich schwer und unbeweglich. Der lang ersehnte Tag der Geburt rückt immer näher und Ihre Spannung auf Ihr Kind steigt. Ihr Kind ist nun ungefähr 55 Zentimeter groß. Es ist jetzt achtmal so groß wie im dritten Monat und sein Gewicht hat sich 600-fach vergrößert! Bald werden Sie Ihr Baby glücklich in die Arme schließen.
http://www.familien-organizer.de/ wünscht Ihnen und Ihrem Kind eine glückliche Geburt!
DS
( Bildnachweis: Michael Kempf - Fotolia.com )

 

 

Werbung

News

Baby

Informationen rund ums Baby liefert Ihnen der familien-organizer.de! Hier erfahren Sie, was Sie und Ihr Kind zum Wohlfühlen brauchen.

Hier gibt es Infos rund ums Baby

 

 

( Bildnachweis: Jamey Ekins - Fotolia.com )

Kinder

Kinder brauchen Zuwendung und Geborgenheit

Kinder brauchen Zuwendung! Der familien-organizer.de hilft Ihnen mit Tipps zu allen Phasen, angefangen vom Laufen lernen bis zur Trotzphase.


( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )

Familie

Familie richtig planen und leben. Der familien-organizer.de bietet Ihnen dafür gute Hilfen und Checklisten.

Planen Sie Ihre Familie richtig

 

 

( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )