Start Säuglinge Stillen
Stillen - Tipps und Tricks PDF Drucken E-Mail

Die Muttermilch ist ein Geschenk den Natur und bestens auf das Baby abgestimmt. Nach heutigem Kenntnisstand ist Stillen nach Bedarf für die Säuglinge sehr gut! Das bedeutet: Immer dann anlegen und stillen, wenn die Babys Hunger haben.



Zwischen Milchbedarf und Milchproduktion stellt sich von Natur aus eine ausgewogene Balance ein, auch wenn die Kinder sehr häufig gestillt werden. Eine Pause ist nicht notwendig, kann sogar die Balance stören. Es kann dabei Phasen geben, die für Mütter sehr anstrengend sind. Insbesondere bei Wachstumsschüben muss meist sehr oft gestillt werden, teilweise jede Stunde. Die Muttermilch selbst wird vom Säugling innerhalb von rund einer Stunde verdaut.

Stillen ist für die Entwicklung des Immunsystem der Säuglinge sehr wichtig. Wenn möglich sollte man mindestens sechs Monate stillen, besser jedoch ein ganzes Jahr lang. In vielen Kulturen wird durchaus noch länger gestillt - teilweise sogar bis ins dritte Lebensjahr hinein. Sie können das Kind mit Stillen nicht verwöhnen.

Sollten Sie Probleme beim Stillen haben, suchen Sie eine Stillberaterin auf! Sie kann in vielen Fällen helfen. Gegen wunde Brustwarzen helfen übrigens Stillhütchen oder das Einreiben mit der eigenen Muttermilch.
VG

 Infos rund um das Thema Stillen >>

 

Werbung

News

Baby

Informationen rund ums Baby liefert Ihnen der familien-organizer.de! Hier erfahren Sie, was Sie und Ihr Kind zum Wohlfühlen brauchen.

Hier gibt es Infos rund ums Baby

 

 

( Bildnachweis: Jamey Ekins - Fotolia.com )

Kinder

Kinder brauchen Zuwendung und Geborgenheit

Kinder brauchen Zuwendung! Der familien-organizer.de hilft Ihnen mit Tipps zu allen Phasen, angefangen vom Laufen lernen bis zur Trotzphase.


( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )

Familie

Familie richtig planen und leben. Der familien-organizer.de bietet Ihnen dafür gute Hilfen und Checklisten.

Planen Sie Ihre Familie richtig

 

 

( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )