2. Schwangerschaftsmonat - 5. bis 8. Woche PDF Drucken E-Mail

Was tut sich bei Mama im Bauch?Nach dem ersten Schwangerschaftsmonat macht sich die Schwangerschaft bei vielen Frauen im zweiten Monat nun langsam bemerkbar. Ab der 5. Woche beginnen viele Frauen darüber nachzudenken, ob sie vielleicht schwanger sein könnten. Obwohl viele Frauen das Gefühl haben, ihre Periode könne jeden Moment einsetzten, gibt es die ersten körperlichen Anzeichen für eine Schwangerschaft: Die Brüste sind etwas vergrößert und sehr empfindlich. Außerdem besteht vermehrter und dringenderer Harndrang. Bin ich nun schwanger oder nicht? Die Spannung steigt und es wird ein Schwangerschaftstest gemacht. Auch wenn dieser Ihnen Ihre Schwangerschaft bestätigt: Suchen Sie möglichst schnell einen Gynäkologen Ihres Vertrauens auf und lassen Sie sich gründlich untersuchen. So erlangen Sie auch ärztliche Gewissheit. Zudem kann ein erfahrener Arzt Ihnen auch viele Anregungen und Tipps geben und Sie vor eventuellen Komplikationen bewahren. Sobald Sie den Verdacht haben, in anderen Umständen zu sein, sollte Sie vermeiden, Alkohol zu trinken und zu rauchen. Eventuell müssen Sie auch Medikamente umstellen oder sogar ganz weglassen.
Der Embryo ist nun zwei Zentimeter groß und auf Ultraschall mit bloßem Auge erkennbar. Sein Gehirn ist schon vorhanden. Es besteht aus zwei Lappen. Die Wirbelsäule beginnt sich zu bilden.


Ab der 6. Woche kann es zu morgendlicher Übelkeit kommen. Vielen Frauen wird es auch übel, wenn sie Speisen zubereiten. Ansonsten ist der zweite Schwangerschaftsmonat etwas ganz Besonderes, denn hier erlebt die Frau Ihre Schwangerschaft zum ersten Mal ganz bewusst. Die Gebärmutter hat jetzt die Größe einer kleinen Orange. Unglaublich wie schnell alles geht! Das Baby hat nun einen Kopf und Rumpf und winzige Stummel der Gliedmaßen sind erkennbar. Zudem bilden sich die Anlagen für das Gehirn. Am Ende der sechsten Woche nimmt bereits der Kreislauf seine Funktion auf und die ersten Herzaktivitäten sind festzustellen. Der Mund und der Kiefer entwickeln sich mit jeweils zehn Zahnknospen oben und unten.

Während in den ersten Wochen die Schwangerschaft nur durch einen Schwangerschaftstest festgestellt werden kann, kann der Frauenarzt ab der 7. Woche die Schwangerschaft auch durch eine vaginale Untersuchung feststellen. Die Brustwarzen der Frau treten deutlicher hervor. Die Montgomery-Drüsen, das sind die kleinen Drüsen auf dem Warzenhof, vergrößern sich und erscheinen als kleine Erhebungen. Manchen Frauen wird etwas schwindelig, wenn sie lange gestanden haben.
Das Baby indes ist im Mutterleib weiter kräftig gewachsen. Es misst jetzt schon circa 1,3 Zentimeter. Sein Kopf ähnelt schon dem eines Menschen. Er hat fast die Größe des kompletten restlichen Körpers. Das Gehirn und das Rückenmark sind nahezu vollständig angelegt. Auch mit der Entwicklung der Ärmchen und Beinchen ist es schnell gegangen. Am Ende der Glieder sind winzige Vertiefungen, die späteren Finger und Zehen.


Ab der 8. Woche sind beim Baby alle inneren Organe angelegt. Das Gesicht beginnt Formen anzunehmen und die Ohren fangen an, zu wachsen. Mit einem Ultraschallgerät kann der Arzt nun auch erstmals den Herzschlag des Embryos feststellen. Das Baby ist am Ende des zweiten Monats etwa 2,5 Zentimeter groß.

Im zweiten Monat wird der werdenden Mutter der Mutterpass überreicht. Es gibt alle vier Wochen Vorsorgetermine, an die man sich auch halten sollte. Spirituosen und Zigaretten sollten jetzt tabu sein, denn Alkohol und Nikotin sind sehr schädlich für das Ungeborene. Oftmals haben Frauen, die vorher geraucht haben, weniger oder auch gar keinen Appetit mehr auf Zigaretten oder vertragen diese sogar nicht mehr. Der berühmt-berüchtigte Heißhunger auf besondere Speisen und Nahrungsmittel kommt auf.
DS
( Bildnachweis: Michael Kempf - Fotolia.com )

 

Werbung

News

Baby

Informationen rund ums Baby liefert Ihnen der familien-organizer.de! Hier erfahren Sie, was Sie und Ihr Kind zum Wohlfühlen brauchen.

Hier gibt es Infos rund ums Baby

 

 

( Bildnachweis: Jamey Ekins - Fotolia.com )

Kinder

Kinder brauchen Zuwendung und Geborgenheit

Kinder brauchen Zuwendung! Der familien-organizer.de hilft Ihnen mit Tipps zu allen Phasen, angefangen vom Laufen lernen bis zur Trotzphase.


( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )

Familie

Familie richtig planen und leben. Der familien-organizer.de bietet Ihnen dafür gute Hilfen und Checklisten.

Planen Sie Ihre Familie richtig

 

 

( Bildnachweis: Monkey Business - Fotolia.com )